Avertir le modérateur

30/12/2007

Russlands Kriegsmarine zu Besuch in Tunesiens Hauptflottenbasis

Russlands Kriegsmarine zu Besuch in Tunesiens Hauptflottenbasis

 

 

The Adviser Mag  -MOSKAU, 25. Dezember (RIA Novosti).

 

 

Schiffe der Nordflotte der russischen Kriegsmarine sind auf ihrer Fernfahrt am Dienstag in Bizerta, der tunesischen Hauptflottenbasis, zu einem inoffiziellen Besuch eingetroffen.

 

Das teilte der Sprecher des russischen Flottenchefs, Kapitän zur See Igor Dygalo, RIA Novosti mit.

 


 

Russlands Kriegsmarine zu Besuch in Tunesiens Hauptflottenbasis

 

 

The Adviser Mag  -MOSKAU, 25. Dezember (RIA Novosti).

 

 

Schiffe der Nordflotte der russischen Kriegsmarine sind auf ihrer Fernfahrt am Dienstag in Bizerta, der tunesischen Hauptflottenbasis, zu einem inoffiziellen Besuch eingetroffen.

 

Das teilte der Sprecher des russischen Flottenchefs, Kapitän zur See Igor Dygalo, RIA Novosti mit.

 

„Das große U-Boot-Abwehrschiff ‚Admiral Lewtschenko’ unter der Flagge des Befehlshabers der Nordflotte, Vizeadmiral Nikolai Maximow, und das große Versorgungsschiff ‚Sergej Ossipow’ haben Bizerta angelaufen“, sagte er.

 

Ihm zufolge ist das Hauptziel des Besuches der russischen Schiffe in Bizerta die weitere Festigung der freundschaftlichen Beziehungen und der gegenseitig vorteilhaften Zusammenarbeit zwischen Russland und Tunesien.

 

Der Schiffsverband, dem der schwere Flugdeckkreuzer „Admiral Kusnezow“, die großen U-Boot-Abwehrschiffe „Admiral Lewtschenko“ und „Admiral Tschabanenko“, die bordgestützten Fliegerkräfte, die Versorgungsschiffe „Sergej Ossipow“ und „Nikolai Tschiker“ angehören, begann am 5. Dezember eine Fernfahrt in den Nordostatlantik und das Mittelmeer.

 

Die Kampfschiffe haben die Fernfahrt am selben Tag angetreten, an dem der russische Verteidigungsminister Anatoli Serdjukow Wladimir Putin darüber Bericht erstattete, dass Russland seine Präsenz im Weltmeer wieder herstelle.

 

Das Ziel der Fernfahrt besteht in der Sicherung der Präsenz der russischen Kriegsmarine in operativ wichtigen Regionen des Weltmeeres.

 

Die Fernfahrt soll bis zum Februar dauern. In dieser Zeit werden die Kampf- und Versorgungsschiffe Häfen ausländischer Staaten besuchen und sich an gemeinsamen Übungen mit ausländischen Kriegsschiffen beteiligen.

 

Im Mittelmeer soll sich eine Abteilung der Schwarzmeerflotte, bestehend aus dem Raketenkreuzer „Moskwa“ und Versorgungsschiffen, den Schiffen der Nordflotte anschließen.

 

Die bisher letzte Fernfahrt einer Gruppe von Kampfschiffen in den Nordatlantik fand 2004 statt. Fahrten ins Mittelmeer unternahm die Nordflotte seit 2000 nicht mehr. de.rian.ru

15:30 Publié dans Deutsh | Lien permanent | Commentaires (0)

Les commentaires sont fermés.

 
Toute l'info avec 20minutes.fr, l'actualité en temps réel Toute l'info avec 20minutes.fr : l'actualité en temps réel | tout le sport : analyses, résultats et matchs en direct
high-tech | arts & stars : toute l'actu people | l'actu en images | La une des lecteurs : votre blog fait l'actu